Ihr Corona - Test-Zentrum in Seevetal
Wir sind für Sie da - wenn es darauf ankommt!

Allgemeine Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Antigen-Schnelltest, PCR-Test und Antikörpertest?
Praktisch gesehen werden sowohl PCR- als auch Antigen-Schnelltest über einen Nasen-Rachenabstrich abgenommen. Die Auswertungstechnik unterscheidet sich allerdings. Bei einem PCR-Test wird in einem Labor DNS in einer Kettenreaktion (Polymer Chain Reaction) multipliziert und so über die Nachweisgrenze gehoben. Ein Antigen-Test weist nicht die DNS, sondern Proteinfragmente des Coronavirus nach. Hierfür wird keine Multiplikation des Virusmaterial vorgenommen. Beide Verfahren weisen nach, ob eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt.  

Im Gegensatz zu Schnelltest und PCR-Test weist der Antikörper-Test nicht den Virus selbst nach, sondern gibt Auskunft darüber, ob Antikörper vorhanden sind bzw., ob bereits eine Infektion mit SARS-CoV-2 in der Vergangenheit vorlag. Als Probenmaterial wird ein Tropfen Blut, der von einem Finger entnommen wird, verwendet.   
In unserem Zentrum bieten wir alle drei Tests an.

Ab welchem Alter darf der Test gemacht werden?
Grundsätzlich dürfen Personen ab 5 Jahren getestet werden. Jedoch müssen Eltern für Kinder unter 14 Jahren den Termin buchen und bei diesem anwesend sein. Kinder über 14 Jahren dürfen, mit einer Einverständniserklärung Ihrer Erziehungsberechtigten, einen Test buchen und eigenständig den Termin wahrnehmen.

Was ist zum Test mitzubringen?

Eine FFP 2 oder OP Maske ist auf dem gesamten Gelände Pflicht.   
Bitte bringen Sie ein Ausweisdokument mit.   
Sie erhalten per E-Mail eine Einverständniserklärung. Diese bringen Sie bitte im Original ausgefüllt und unterschrieben mit.   
Für Beschäftigte in Kitas und Schulen: Von Ihnen benötigen wir neben der Einverständniserklärung auch die Arbeitgeberbescheinigung.

Darf ich Angehörige mitbringen?
Leider nein. Ausgenommen sind hilfsbedürftige Personen.

Kann ich mit dem Test die Quarantäne verkürzen?
Die Corona-Tests (PCR) können gemacht werden, um die Quarantäne von Kontaktpersonen oder Reiserückkehrern zu verkürzen. Voraussetzung zur Verkürzung der Quarantäne ist ein negatives SARS-CoV-2-Testergebnis.

Was passiert wenn mein Test positiv ist?
Sollte Ihr Testergebnis positiv sein, haben Sie sich umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben. Da es sich nach dem Infektionsschutzgesetz um eine meldepflichtige Krankheit handelt, wird das Gesundheitsamt unmittelbar von uns informiert. Dieses wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen abzustimmen und die Rückverfolgung Ihrer Kontaktpersonen sicherzustellen. Indem Sie eine Liste mit Ihren Kontaktpersonen vorbereiten, können Sie dabei helfen, diesen Prozess einfacher und schneller zu gestalten. Zusätzlich sollte der Befund Ihres positiven Antigen-Schnelltests mittels eines PCR-Test überprüft werden. Im Falle eines positiven Testergebnisses erhalten Sie im Anschluss weitere Informationen.

Darf ich mit einem negativen Testergebnis reisen?
Die Reisebestimmungen sind von Land zu Land unterschiedlich und ändern sich zum Teil täglich. Bitte informieren Sie sich auf der Seite des Auswärtigen Amtes, was im Falle Ihres Reiselandes gefordert wird. Alle Informationen finden Sie hier(folgender Link: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise).

Antigen-Schnelltest

Wie lange dauert die Auswertung des Antigen Schnelltest?
In der Regel dauert die Auswertung nicht länger als 15 min. Sie erhalten dann umgehend Ihr Testergebnis mit entsprechender Bescheinigung.

PCR-Test

Erfüllt der PCR-Test die internationalen Reisebestimmungen?

Ja, Sie können mit einem bei uns durchgeführten PCR Test ins Ausland verreisen, sofern das Testergebnis negativ ausfällt und der Test erst kurz vor der geplanten Einreise durchgeführt wurde. Bitte beachten Sie die jeweiligen Einreisebestimmungen.   Der Test erfüllt ebenso die Vorgaben für Reiserückkehrer aus Risikogebieten.

Wie lange dauert die Auswertung des PCR-Tests?
PCR-Test: Falls Sie den (24 Stunden) PCR-Test bis 17:00 Uhr durchführen, liegt das Ergebnis im Regelfall am nächsten Tag vor. (Ausnahme ist Samstag - bitte fragen Sie hier individuell bei uns an.) In einigen Fällen kann die Auswertung auch länger als 24 Stunden dauern oder eine neue Analyse erforderlich sein.